Fachbetreuer: OStR Hartwig Nissels

E-Mail: vorname.nachname(at)jbs-mm.de

Teilnehmerrekord beim 24. JBS-Fußballturnier

Für ordentlich Action in der Halle sorgte dieses Jahr ein Rekord-Teilnehmerfeld mit 16 Mannschaften und insgesamt 112 aktiven Spielern. Entsprechend heiß ging es auf den Spielfeldern zu, vor allem je näher die KO-Runde und das Finale rückten. Nach vielen sehr engagierten aber trotzdem fairen Spielen konnte sich die Klasse IM 11 D (siehe Foto) in einem hochklassigen Finale durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch!

Zum zweiten Mal konnte dieses Jahr das FB-Turnier online in Echtzeit mitverfolgt werden. D.h. die Spieler waren jederzeit (je nach Netz ;-)) über die Spielpläne und Ergebnisse im Bilde und die nichtteilnehmenden Schüler/Lehrer konnten gezielt zum Zuschauen und Anfeuern in die Sporthalle kommen.

Wir freuen uns über die zahlreichen motivierten Teilnehmer und bedanken uns ganz herzlich bei den fleißigen Helfern der Turnierleitung Lea Brambor (ZI 10 B) und Julia Stöckle (ZI 10 B) sowie die Schiedsrichter in der Finalrunde Waldemar Rast (TSM 1) und Sarhat Alili (BIK). Ein besonderer Dank geht auch dieses Jahr an die Firma Sport Reischmann, welche die Lospreise für die Teilnehmer-Tombola sponserte.

 

 

 

 

Neues ausprobieren

Ist doch klar: die Johann-Bierwirth-Schule Memmingen sucht den Super-Zimmerer!

In diesem Casting geht es allerdings nur um die physische, d.h. die sportliche Seite des Zimmerers und nicht um die fachlichen Kompetenzen. Im Verlauf des Wettbewerbs werden verschiedene (mehr oder weniger;-)) zimmermannsmäßige Stationen durchlaufen, wie zum Beispiel:

·         Pfettenlauf

·         Tanz auf dem Spanngurt

·         Rund um die Dachlatten

·         Tarzan war ein Zimmerer

·         Rauf auf´s Flachdach

·         Dämmstoffdübel-Zielschießen

Abschließend wird in einem aufwändigen Auswahlverfahren durch eine hochqualifizierte Jury der Sieger ermittelt. Denn...

Es kann nur einen Super-Zimmerer geben!

Für alle anderen heißt es leider: Ich habe heute kein Foto für dich und auch keine Rose und das Cover-Shooting mit der Zeitschrift „Zimmerer-Heute“ fällt ebenfalls aus.

 

Und jetzt die gute Nachricht: Trotzdem könnt ihr alle richtig gute Zimmerer werden!!!

Neues ausprobieren

In unserer Dreifach-Turnhalle mit sehr guter Ausstattung, verschiedenen Freiplätzen und weiteren Sportstätten wie Eishalle und Freibad lassen sich oben genannte Schwerpunkte gut vermitteln. Neben den klassischen (Ball-) Sportarten versuchen wir an der JBS auch immer neue, den Schülern noch unbekannte, Sportarten anzubieten.

Die neue Trendsportart des Sommers 2017 „Spikeball“ (Smashball) ist schon an der JBS angekommen.
Gespielt wird im Prinzip nach Beach-Volleyballregeln. Allerdings muss der Ball nicht über ein Netz sondern auf ein kleines Trampolin gespielt werden. Das Spielfeld hat keine Begrenzung und somit kann das Spiel auch überall eingesetzt werden (Sporthalle, Strand, Wiese,...). Nach kurzer Gewöhnung an den neuen Ball und die nichtvorhandene Spielfeldbegrenzung zeigten die Schüler bereits beim ersten Mal beeindruckende Spielzüge und vor allem war jede Menge Spaß im Spiel.

Sport in der Berufsschule? Unbedingt!!!

Im Sportunterricht erreichen wir spielerisch und ohne erhobenen Zeigefinger viele schulische und auch gesellschaftliche Ziele:

   Förderung der Gesundheit

   Entwicklung von Teamfähigkeit

   Integration von Flüchtlingen

   Berufsfeldübergreifende Kontakte durch gemeinsame Turniere (Schulfamilie)

Ein sportliches Kollegium

Bereits seit Jahrzehnten gibt es an der JBS eine sehr aktive Sportgruppe, die sich jede Woche zum Lehrersport trifft und verzweifelt versucht, sich durch Badminton, Fußball, Bouncen, Gymnastik ...usw. fit zu halten.
Zusätzlich finden jedes Jahr im Sommer und Winter die zwei traditionellen Abteilungs-Fußballturniere statt. Besonders freuen wir uns über die zahlreichen Pensionäre, die auch nach der aktiven Laufbahn im Sport noch richtig Gas geben und die Kollegen der Nachbarschule FOS/BOS, die uns im Lehrersport verstärken.
Die Kontakte im Sport tragen auch dazu bei, den freundschaftlichen und kollegialen Umgang an der JBS zu stärken, neue Kollegen schnell zu integrieren und die enge Zusammenarbeit mit der Nachbarschule
FOS/BOS zu erhalten.
In den letzten Jahren haben sich weitere sportliche Highlights im Jahresverlauf etabliert: Zum einen die Eishockey-Spiele mit Coach Jürgen Müller oder das Bike-Wochenende am Gardasee mit dem JBS-Xtreme-Team ;-)!